Skip to content

/ Wir suchen

„Expeditionsteilnehmer“/ Mitstreiter/ Soft-Werker (w/m/d) für das KI-basierte Projekt AIRAES-EAR (zur Festanstellung oder als Mitanteilseigner)

Mit dem AIRAES-EAR soll die Entwicklung in der Erkennungsqualität von Klängen entschieden verbessert werden, indem zum einen eine neuartige Spektrogramm-Erstellung und zum anderen ein neuer Ansatz von neuronalen Netzen zur Interpretation der Spektrogramm-Information verwendet werden.
Da es bei dem AIRAES-EAR um die Klangerkennung und Qualifizierung im Allgemeinen geht, ist das AIRAES-EAR, abgesehen von Anwendungen im Bereich der Musik, auch in der Industrie, in der Landwirtschaft, in der Medizin und vielen anderen Bereichen einsetzbar.

 

Gefördert durch:

/ Skills

Keiner kann alles! Das heißt, der Skill-Rahmen wird durch mehrere Mitstreiter/-innen abgedeckt werden

Akademischer Hintergrund:
– Studium eines MINT-Fachs
– Verständnis der Grundlagen der Mathematik, Informatik und der Physik.

Hilfreiche Kenntnisse:
– musikalisches Wissen, Erfahrung mit einem Musikinstrument
– Kenntnisse der Akustik
– Kenntnisse aus der Robotik
– Kenntnisse aus der Elektronik.

Soft-Skills:
– unstillbare Neugierde
– Hartnäckigkeit, lange Durststrecken aushalten können
– philosophische Neigung, Fähigkeit zur Selbstreflektion

– Interesse an den Grundlagen der Intelligenz, des Denkens, und der Kreativität (Neuroscience)

– hohes Abstraktionsvermögen
– lösungsorientiertes Handeln
– verstehen von kybernetischen und systemischen Zusammenhängen
– Empathiefähigkeit
– Wunsch nach einem guten, konstruktiven und sich entwickelnden Miteinander
– Toleranz gegenüber Fehlern und andererseits die Bereitschaft darauf aufmerksam zu machen
– Wohlwollen gegenüber Kollegen

Softwareentwicklung-bezogene Skills:
– vertraut mit agilen Methoden der Softwareentwicklung (z.B. Scrum)
– Programmierexpertise: Java-Standard, Java-JEE, Kotlin, Grovy, Swift, Skala, C++, Python
(idealer Weise in wenigstens 3 der genannten Programmiersprachen)
– Erfahrung in Testdriven Development / Nutzung von Unit-Tests etc.
– Tensorflow und/oder PyTorch
– Erfahrung in Machine-Learning, im Entwurf und Implementierung der Architektur neuronaler Netze
– Erfahrung in der Definition, Konzeption und Erstellung von Trainingsdatensätzen
– Maven, Gradle, Git
– Betriebssysteme: Android, IOS, Ubuntu, Windows
(idealer Weise mindestens zwei der genannten Betriebssysteme)
– Erfahrung in der App-Entwicklung unter Android und/oder IOS

Administrations-Skills:
– CI/CD (Continues Integration/ Continues Development) -erfahren
– Maven-Nexus, GitLab/GitHub
(idealer Weise Erfahrung im Aufsetzen und Betreiben eines Nexus- und/oder GitLab-Servers)
– Einrichten und Betreuen  von
  Web-/Application-Servern
– Know-How im Umgang mit und im Einrichten von Zertifikaten

/ Orga

Arbeitszeit, Arbeitsort und Organisation in AIRAES:

Wir legen Wert auf ein unbeschwertes, unbürokratisches und gemeinsames Vorankommen.

Jeder in AIRAES wirkendende Mensch soll im Rahmen der Mission von AIRAES und der jeweils abgestimmten Projektziele, so frei arbeiten können wie möglich, unter der Voraussetzung, dass dies auch für die Menschen, mit denen der einzelne zusammenarbeitet erfüllt bleibt. 

Es geht hier um eine Gleichverteilung von Freiheit.

(Bemerkung: Die Beeinflussung der Freiheit untereinander liegt in der Abhängigkeit der Arbeitsergebnisse voneinander).

Dies gelingt am besten, wenn die Mitstreiter sich im Team untereinander abstimmen.

Daher steht es jeder Mitstreiterin und jedem Mitstreiter grundsätzlich frei darüber zu entscheiden, wo, wann und wie lange sie/er arbeitet, solange es die anderen nicht behindert.

Aufgrund des großen „virtuellen“ Anteils im Softwareentwicklungsprozess, ist bei der Wahl des Arbeitsorts alles möglich, von 100% vor Remote bis 100% vor Ort im AIRAES Büro.

AIRAES organisiert sich evolutionär und somit auch agil.

(Literatur hierzu: Frederic Laloux, Reinventing Organizations, 2015).

Konkret heißt das, dass alle anstehenden Arbeiten in individueller Abstimmung unter den Menschen innerhalb eines Teams in Art und Umfang vereinbart werden.

Alle besprochenen Vereinbarungen und deren Anpassungen werden in einem geeigneten Werkzeug dokumentiert.

Was für die Abstimmung der Menschen innerhalb eines Teams gilt, gilt auch für die Zusammenarbeit verschiedener Teams.

/ Das evolutionäre Grundprinzip

Wir stehen für Evolution

1. Feststellen, wie weit wir von dem aktuell zu Erreichenden entfernt sind.

2. Das zu Erreichende und/oder die Absprache dazu anpassen.

3. In die Umsetzung des Vereinbarten gehen.

/ CONTACT US

Nürtingen Office

Address

AIRAES GmbH
Galgenbergstraße 9
72662 Nürtingen

Contact Info

Peter Brummer
Telefon:
+49 7022 9604432
mailto: contact@airaes.com

/ We appreciate a message